Orchesterkonzert am 09.05.2018!

Wir haben lange darauf hingearbeitet. Jetzt steht der große Tag vor der Tür!
Am 09.05.2018 lädt das Orchester ganz herzlich zu seinem ersten, großen Konzert in die Klosterschüer nach Ofteringen ein!



09.05.2018 // Klosterschüer Ofteringen // 18:15 Uhr Einlass, 19:00 Uhr Konzertbeginn // Eintritt frei

00

Tage


00

Stunden


00

Minuten


00

Sekunden


Was waren das noch für Zeiten, als im Orchester Stücke wie "Just Dance" oder "Grenade" (beides Grade 1+) als Highlight gefeiert wurden. Mit viel Mühe wurden diese damals zur Aufführungsreife gebracht und stolz präsentiert. Dass das noch nichteinmal 1 1/2 Jahre her ist, ist kaum zu glauben!
Denn am 09. Mai erwartet das Publikum ein Programm, auf das alle Beteiligten wirklich stolz sein und sich alle Besucher freuen können.
Die Vorbereitungen auf das Konzert waren sehr intensiv (siehe auch "Vorbereitung aufs Konzert: Orchestertage in Ochsenhausen") und wir freuen uns nun auf einen tollen Abend!
Einen kleinen Vorgeschmack auf das Konzert gibt dieses Video:

Das Programm

"Manzara" bedeutet auf Türkisch "Landschaft". Das Werk beschreibt eine Bruchlandschaft in Rheinland-Pfalz, die sich während des 150 Jahre währenden Torfabbaus in eine wilde Landschaft verwandelt hat. Verschiedene musikalische Elemente wie Fugen und rhythmische Figuren sowie wunderschöne Melodien beschreiben einige Aspekte der Entwicklung und Ereignisse dieser Region.
"Antecedium" war Ed Huckeby's erste veröffentlichte Komposition für Blasorchester. Zugleich war sie wohl eine seiner bekanntesten Arbeiten und erfreut sich bei Orchestern rund um den Globus noch heute großer Beliebtheit. Wiederkehrendes Element ist der Wechsel zwischen 4/4- und 6/8-Takt.
"Belvedere" ist ein wunderschönes Solostück für Trompete oder Flügelhorn. Es handelt sich um einen Teil aus dem Konzertstück "City Scapes", das vom Central Park in New York City inspiriert wurde. Der Titel "Belvedere" verweist auf das 1869 errichtete Schloss "Belvedere Castle" und spiegelt die friedliche Atmosphäre dieses Ortes wider. Die Solisten sind Timo Bächle und Michael Keßler.
"In 80 Tagen um die Welt" von Jules Verne hat schon fast jeder einmal gelesen oder im Fernsehen gesehen. Aber nicht gehört! Otto M. Schwarz setzte die turbulente Geschichte in ein spannendes Blasorchesterwerk um. In seinem typischen filmmusikähnlichen Stil komponiert, entstehen von ganz alleine Bilder vor dem inneren Auge der Musiker und Zuhörer. Kino für die Ohren!
Der Choral "An Austrian Elegy" bringt in seiner klassisch-dreiteiligen Liedform die Freude und Schönheit des Lebens zum Ausdruck. Der österreichische Komponist Thomas Asanger ließ sich hierzu von Christian Morgensterns Worten, "je mehr jemand die Welt liebt, desto schöner wird er sie finden", inspirieren.
Der Film "Die Eiskönigin – Völlig unverfroren" (Frozen) ist der 53. Animationsfilm von Walt Disney und startete im November 2013 in den deutschen Kinos. Der Film basiert auf der Grundlage des Märchens "Die Schneekönigin" von Hans Christian Andersen. Die Titelmelodie "Let It Go" hat jetzt schon das Zeug zu einem Klassiker! Die eingängige Ballade ist in der Bearbeitung von Paul Murtha für Gesang und Blasorchester konzipiert. Gesungen wird das Stück von Daria Buse.
Michael Jackson war, ist und bleibt der King of Pop. Seine Musik beeinflusst weiterhin die aktuelle Popkultur und trifft auch den heutigen Musikgeschmack. Dieses gelungene Medley beinhaltet Meilensteine seiner frühen Karriere: "Billie Jean", "Beat It", "Bad" und "Thriller".
Santana ist ein großes Comeback mit seiner neuesten CD gelungen, und dieser Grammy-Gewinner-Song mit seinem leichten Latin-Groove ist einer der Gründe warum.
Frei übersetzt bedeutet der Titel so viel wie "den Samba spielen". Dieses, in der brasilianischen Musikkultur verwurzelte Stück, wird niemanden kalt lassen! Die aufregenden Rhythmen und das originelle Arrangement werden dafür sorgen, dass Lateinamerika in Ihrem Konzert zu Besuch sein wird!
ASW-Buch - 24,95 €