Stefan Gemmel liest vor!

Am 20.September 2021 besuchte uns der bekannte Kinderbuchautor, um uns aus seinem neusten Buch vorzulesen.

*** Herr Gemmel war’s, der Buchautor
es war mal wieder Zeit für Schönes
Wir war‘n der Meinung trotz Gewimmel;
Schuljahresstart, Corona und so weiter
Himmel, Heimatland und ASW
in trauter aber großer Runde
ihm zuzuhör‘n, das wär doch schee!
Er kam uns zu erfreu‘n der Gute –
wir dachten nur „Ja lies uns vor!“


Die dritten und die vierten Klassen
– und Lernbegleiter –
waren heiter.
Sein neues Buch
„Der Zauberschatten“
nein – „Lucas“ und derselbige,
versprach schon viel des Titels wegen
Nun, wie auch immer –
es kam uns wirklich gut gelegen!


***In uns‘rer Halle, wo wir turnen,
gab‘s Plätze auf den Matten nun.
Fein aufgeteilt nach Gruppen,
Mit Abstand wegen Pandemie,
So trafen wir dann ein, wir alle
Als hätten wir nichts sonst zu tun!


***Besetzten uns ein feines Plätzchen
Der Unterricht war endlich hie!

Bühne frei für Stefan Gemmel und seinen Protagonisten Lucas!

Und lauschten, spähten, lümmelten
Mit unsren Lieben –
hier noch ein Schwätzchen –
Kollegen, Freunde, Kameraden
saßen wir auf Po, Bein, Knie
da kam er schon uns einzuweihen
in die Geschicht‘, die er geschrieben.


***2. In seinem Buch, da ging’s um viel
Um gute Mächte und auch böse
Zunächst war Lucas‘ erstes Ziel
Bloß dass er ein Problem jetzt löse.



***Genau gesagt zu meistern eine Probe
Die man von ihm als Mutbeweis verlangte.
Jedoch entdeckte er dabei
Nachdem er traf den alten Mann
Der sagte dass er Merlins Schüler sei
Dass seltsam viele Dinge nun geschahen
Ereignisse die unerklärlich waren
Ja doch, es klang nach Zauberei…


***Und schon begann es uns zu packen
Wir wollten hör‘n wie‘s weiterging
Ein jeder nun an Stefans Lippen hing
Und uns, mit Lucas, zog es sodann
ganz in den Bann!


***Und weiter ging es, wurde spannend
Wir lernten weitere Gestalten kennen
Wenn Stefans Stimme bebte war‘n wir leise
Wenn sie sich hob und ulkig wurde
Da ließ er sich und uns was gönnen
In jedem Fall war‘s fröhlich, heiter
Mal laut, mal tief, mal noch ne and‘re Weise
Es ging kaum merklich immer weiter
Durch die Geschicht’
von Lucas und dem Zauberschatten ..
Sodass wir eine schöne Weile hatten
Und nebenbei verriet er uns sein Können.


3.
***Er zeigte uns sogar noch mehr
Nicht nur den Inhalt seines Buches
Wir lernten wie man illustriert
Wie Phantasiegestalten aus den Seiten
Entstanden und lebendig wurden.



***Wir war‘n ein weit‘res mal ganz Ohr:
Er gab auch zu, es war nicht ER,

Der sehr beliebte Kinderbuchautor,
Der diese sagenhaften Bilder

entstehen ließ und hat kreiert
Sie sahen toll aus, war‘n in Farbe
Ja auch die dunkleren Figuren
Sie sprachen für sich und natürlich, für
Den Illustrator, den Gescheiten!


4.
***Am Ende wurd‘ es noch aktiver
Denn Mitmachen war angesagt.
Bei jedem Wesen, jedem Tier
Das zu weit aus dem Buch geragt
War nun ein Mädchen, da ein Junge
Alsbald die ganze Kinderbande schon gefragt

***Ein jeder hatte einen Laut zu geben
Ein jeder durfte nach Belieben
Beim Stichwort X und Ypsilon
Laut brüllen und ein Tier nachahmen.
So war die Stimmung „lauter“
Die Tiere tönten durch die Halle
Bewegung kam auch in die Beine
In jedem Falle
Es war ein Spaß für ziemlich alle!



5.
***Nun denn so war’s ein schöner Tag
für alle und für Stefan Gemmel.
Wir dankten ihm und standen Schlange
er lud uns ein: „Ja wer noch mag,
dem kann ich eine schöne Karte schenken

Sogar signiert und auch mit Bild
So könnt Ihr mich bedenken lange

Oder auch lesen und verschenken.“



***Die neuen Exemplare liegen
zum Kauf bereit ganz in der Näh‘,
Wer hat noch nicht, wer will noch kriegen?

„Kommt einfach her!“

– sagt wer?
Die Mediathek der ASW!

So kommt und lest
schneit einfach rein,
schaut in das Buch –
holt noch viel mehr;
denn wenn ihr lest
und übt zu lesen
kommt auch Herr Gemmel wieder her!

DiLer-Login