Blast the Plast erhält Qualitätssiegel

Das Erasmusprojekt “Blast the Plast” der ASW, kofinanziert durch die EU, in Kooperation mit Partnerschulen in Island und Schweden ist im Sommer 2021 ausgelaufen. Zwei Jahre lang haben sich die LernpartnerInnen der drei Nationen mit dem Thema Plastik und Nachhaltigkeit beschäftigt um ihre Schulen plastikfreier zu machen.

Nach Einreichung des Abschlussberichtes im Sommer 2021 wurde das Projekt nun mit dem ERASMUS+ -Qualitätssiegel ausgezeichnet. Damit gilt das Projekt als Beispiel guter Praxis im Hinblick auf Projektdurchführung, Ergebnisse und Qualitätskriterien und wird zudem auf der Erasmus Ergebnisplattform als “good practice” Projekt gekennzeichnet.

Besonders hervorgehoben wurde die Vielseitigkeit des Projektes und der große Beitrag zur Umweltbildung der LernpartnerInnen. Diese stärkten nicht nur ihre interkulturelle Fähigkeiten und ihre Medienkompetenz, sondern generierten durch interdiziplinäre, in den Input eingebundenes Arbeiten und das enge interagieren mit Universitäten, Instituten und externen Experten einen besonders guten Output. Ein hoher wissenschaftlicher Anspruch zeigte sich auch in den vielen themenbasierten Produkten.

Die zahlreichen Ergebnisse wie zum Beispiel Videos, Podcasts und DIYs können auf Projektwebseite (www.plasticfreeschool.eu) eingesehen werden. Es waren zwei spannende Jahre und wir freuen uns schon auf das nächste Projekt 🙂

DiLer-Login