Digital School – Erasmus+ Projekt

Das Erasmus+ Projekt – digital school der Europäischen Union ist ein Austausch von bewährten Praktiken über den Einsatz von digitalem Lernen und damit verbundenen pädagogischen Ansätzen. Teilnehmende Länder sind Portugal, Österreich, Deutschland, Slowakei und Bulgarien.

Die Alemannenschule Wutöschingen ist als “good practice school” Gastgeber und organisiert eine Trainingsmaßnahme (C1) in der u.a. die Themen Open Source, OER, DiLer, Materialnetzwerk, DiLerTube, DiLerH5P, Datenschutz, Hard- und Softwareeinsatz an Schulen, Schmetterlingspädagogik, Selbstorganisiertes Lernen und Lernen durch Erleben geschult wurden. Das Programm und die Begleitung der Alemannenschule ist auf zwei Jahre angesetzt und endet im August 2022.

DiLer-Login