Beratungslehrerin

Was ist eine Beratungslehrerin?

Nach 1 1/2-jähriger Zusatzausbildung wurde ich, Marion Wagner-Braun , vom Regierungspräsidium als Beratungslehrerin für die Alemannenschule Wutoeschingen eingesetzt, um Schülerinnen und Schüler, deren Eltern und Lehrer bei Problemen, die im Zusammenhang mit der Schule stehen zu beraten.

Ich bin bereits seit 2005 an der ASW und freue mich, das Beratungsangebot an unserer Schule durch meine Tätigkeit als Beratungslehrerin erweitern zu können.

Wie läuft die Beratung in der Schule ab?

  • Mein Beratungsangebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrer.
  • Die Beratung bei mir ist freiwillig. Schüler/innen und Eltern wenden sich mit ihren Problemen direkt an mich und vereinbaren einen Gesprächstermin.
  • Beratungsaufgaben sind die Beratung bei Schul-, Lern- und Leistungsschwierigkeiten und die Schullaufbahnberatung.
  • Beratungen von minderjährigen Schülern erfolgen nach einem ersten Gespräch in der Regel mit dem Einverständnis der Erziehungsberechtigten.
  • Alle Gespräche werden von mir absolut vertraulich behandelt. Ich als Beratungslehrerin unterliege der Schweigepflicht gegenüber Dritten, es sei denn ich werde schriftlich von der Schweigepflicht gegenüber bestimmten Personen entbunden. Dies ist sinnvoll, wenn z.B. mit Lehrerkollegen Lernstandsanalysen besprochen werden sollen.
  • In der Beratung erarbeiten wir gemeinsam Lösungen für die geschilderten Probleme und ich unterstütze bei der Umsetzung der Lösungsschritte.

Mit welchen Problemen könnt ihr/können Sie sich an mich wenden?

  • Lernschwierigkeiten (LRS, ADS, ADHS, ....)
  • Leistungsschwierigkeiten (Leistungsabfall, Versetzungsgefaehrdung)
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Motivationsprobleme
  • Schulangst, Prüfungsangst
  • Verhaltensprobleme
  • Probleme mit Mitschülern/Lehrern
  • Schullaufbahnfragen (Schulreife, Wiederholung, Schulwechsel, Bildungsabschlüsse, berufliches Schulwesen)

Wie könnt ihr/können Sie mit mir Kontakt aufnehmen?

  • über das Email Kontaktformular
  • telefonisch über das Sekretariat mit der Bitte um Rückruf
  • durch persönliche Ansprache in der Schule
  • schriftlich mit einem Brief in mein Fach im Lehrerzimmer

Ich freue mich darauf, dir/Ihnen als Schüler(in)/Eltern/Lehrer in vertrauensvoller Atmosphäre bei der Lösung deiner/Ihrer Probleme behilflich sein zu können.