Schülerfirma


Allgemein

Im Schulkiosk "McSchool" werden täglich in der großen Pause Snacks und Getränke verkauft.

Die Mitglieder der Schülerfirma (freiwillige Mitarbeit in Form einer AG) verkaufen täglich in der großen Pause Snacks wie belegte Brötchen, Laugenstangen, Käselaugenstangen sowie diverse Riegel und verschiedene Getränke an Mitschüler/innen der Grund-, Gemeinschafts- und Werkrealschule.

In der AG-Zeit wird erlernt, wie Bestellungen, Rechnungen und Überweisungen geschrieben und auch Barkäufe getätigt werden.

Der tägliche Verkauf zeigt, wie belastbar die Verkäufer sind und ob sie auch in Stresssituationen freundlich auf ihre Kunden eingehen können.

Täglich müssen die Einnahmen gezählt werden, der Kiosk sauber gehalten und dieser für den kommenden Verkaufstag vorbereitet werden.

Jedes Mitglied der Schülerfirma übernimmt zusätzlich zum Verkauf ein Aufgabengebiet. Dabei hat sich die Gruppe an einem Organigramm eines Unternehmens orientiert: Geschäftsleitung, Einkauf, Bestellwesen, Lagerhaltung, Rechnungswesen, Finanzwesen, Personalwesen und Werbung.

Wie bei jeder Firma steht auch hier der Gewinn im Vordergrund. Dieser soll jedoch den Schülern der Schule wieder zugute kommen.

Weitere Ziele sind zufriedene Kunden – Schüler wie Lehrer, eine größere Auswahl an gesundem Vesper und die Verschönerung des Verkaufsraumes.

Eine Entlohnung findet in Form eines großen Ausflugs am Ende des Schuljahres statt.

Die Schülerfirma "McSchool" ist ein Baustein zur Berufsorientierung an der Alemannenschule.