“Von meinem Besuch der Alemannenschule Wutöschingen vor einigen Monaten erwartete ich nicht allzu viel. Den Erzählungen, dass dort alles anders sei, traute ich nicht so recht. Doch einer kurzen Phase der Irritation am Morgen folgte tatsächlich die Erkenntnis, dass die Kinder dieser Schule Spaß am Lernen haben und dass die Art und Weise, mit der die Schüler an ihre Schule herangehen, sich in ihr bewegen und einander und dem „Stoff“ begegnen, nur wenig von einer Entfremdungszone beinhaltet. Es ist also hier ein gutes Stück weit gelungen, einen Resonanzraum zu schaffen.”

21. März 2019

Hartmut Rosa

“Von meinem Besuch der Alemannenschule Wutöschingen vor einigen Monaten erwartete ich nicht allzu viel. Den Erzählungen, dass dort alles anders sei, traute ich nicht so recht. […]
25. Februar 2018

PD Dr. Margret Ruep

»Die Alemannenschule Wutöschingen überzeugt mich mit ihrem pädagogischen Konzept deshalb, weil es sich um ein zutiefst demokratisches Schulmodell handelt. Die Schüler lernen hier sehr viel mehr […]
25. Februar 2018

Peter Fratton

»Auf der ursprünglichen Basis der in Baden-Württemberg sogenannten „Gemeinschaftsschule“ ist in Wutöschingen ein Lernort entstanden, der  mehr ist als ein Gemeinschaftsschulmodell. Gemeinschaft ist hier nicht nur […]
9. August 2017

Prof. Dr. Frank Thissen

»Mich hat die Alemannenschule  bei meinem ersten Besuch im März 2015 bereits tief beeindruckt. Ich habe sofort die freundliche, entspannte und kreative Atmosphäre dort angenehm wahrgenommen […]
7. August 2017

Gerhard Ziener

»Die Atmosphäre an ASW erinnert aus vielerlei Gründen eher an einen Wohn- und Lebensraum als an eine Schulraum: Die gesamte Ausstattung erzeugt eine Atmosphäre, die pauschal […]
7. August 2017

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Müller

»Ein sehr überzeugendes, innovatives und in sich stimmiges Konzept! So kann die Schule der Zukunft aussehen!«
DiLer-Login